· 

Batman/Fortnite - Nullpunkt

 

 

 

 

Panini Comics

20. April 2021

36 Seiten

Batman/Fortnite 1

4,99 Euro

Fortnite ist das Spiel für Jugendliche. Wer es nicht kennt, hier kurz erklärt: 100 Online-Spieler treffen sich auf einer Insel und müssen sich suchen und gegenseitig abschießen. Der letzte Überlebende gewinnt. 

Fortnite ist sehr beliebt und es gibt etliche Crossover, d. h. Figuren, die im Spiel auftauchen. Von Marvel, über Alien bis hin zu DC. Grund für Panini, da natürlich auch Comics rauszubringen.

 

Jetzt erscheint der erste Band einer sechshändigen Ausgabe eines Crossovers von DC und Fortnite. Batman/Fortnite: Nullpunkt.

 

Batman und Harley Quinn kämpfen gegeneinander, als sich ein Riss auftut und Harley darin verschwindet. Batman geht ihr hinterher und findet sich in einer Welt wieder, die er vorher noch nicht gesehen hat. Er kann nicht sprechen, wird plötzlich von jemandem angegriffen, der ebenfalls nicht sprechen kann und ein Sturm wütet um ihn herum. 

Wo befindet er sich?

 

Für Außenstehende ist natürlich klar, Batman befindet sich auf der Fortnite-Insel. Aber das muss Batman erst herausfinden. 


Das Crossover klingt sehr interessant, vor allem, da ich mich - bedingt durch meinen Junior - mit Fortnite näher beschäftigten musste. Deswegen war ich sehr neugierig, wie das Comic umgesetzt wurde.

 

Die Geschichte an sich hat mir sehr gut gefallen, auch wenn sie sehr kurz war. Die nächsten Comics werde ich auf alle Fälle auch lesen. 

 

Ein kleines Gimmick ist der Zugangscode für ein Fortnite-Item, welches in jedem Heft mit dabei ist. Hier wird sich mein Junior sehr freuen.

 

Allerdings hat mir nicht so gut gefallen, dass in dem Comic sehr viel Werbung vorhanden ist. Da Fortnite viel von Kids ab 10 oder 12 gespielt wird, müsste auf die Werbung, die in dem Heft abgebildet ist, geachtet werden. Für Horror-Comics ist da kein Platz (es ist z. B. Werbung abgebildet für "Joe Hill - Ein Korb voller Köpfe" oder DC-Horror "Der Zombie-Virus"). 

Mein Sohn (12 Jahre) mag Batman und mag Fortnite, aber das Heft wird er von mir nicht zu sehen bekommen, weil die Werbung doch sehr verstörend ist.

 

Insoweit finde ich die Comics für Kinder nicht geeignet, die aber doch die eigentliche Zielgruppe ist. 

 

 

Meggies Fussnote:

Für die ältere Fortnite-Gemeinde geeignet.

 

* * *

Kommentar schreiben

Kommentare: 0