Artikel mit dem Tag "Thriller"



Rezension · 02. Mai 2020
Verlag: Droemer Knaur (2019) Seiten: 368 Format: Hardcover ISBN: 978-3-426-28154-3 Originaltitel: --
Rezension · 26. April 2019
Verlag: Loewe (2018) Seiten: 448 Format: ebook ISBN: 978-3-7320-1253-4 Originaltitel: --
Rezension · 29. November 2018
Verlag: Selfpublishing Seiten: 482 Format: ebook ASIN: B07KYJX5RQ
Rezension · 19. November 2018
Verlag. Piper (2014) Seiten: 416 Format: ebook ISBN: 978-3-492-96728-0
Rezension · 06. November 2018
Verlag. Droemer Knaur (2018) Seiten: 384 Format: Hardcover ISBN: 978-3-426-28153-6
Rezension · 31. Oktober 2018
Verlag: Droemer Knaur (2013) Seiten: 544 Format: ebook ISBN: 978-3-4264-1796-6
Lesung · 28. Oktober 2018
Durch Zufall bin ich beim Einkaufen über ein Plakat im Globus Markt gestoßen, auf welchem Werbung für die Lesung mit Ivonne Keller und Daniel Holbe am 23.06.2015 im Rahmen des 50. Jubiläums des Marktes gemacht wurde. Sofort habe ich mich dafür angemeldet, da ich von Ivonnes Buch "Hirngespenster" total begeistert war und auch ihr neuer Roman "Lügentanz" sich einfach vielversprechend anhört.
Interview · 28. Oktober 2018
Wer kennt ihn nicht? Den Meister der Thriller, den Schöpfer undurchsichtiger Geschichten. Mit "Das Kind" oder "Der Seelenbrecher" und nicht zuletzt mit seinen neuesten Werken "Abgeschnitten" (zusammen mit dem bekannten Rechtsmedizinier Michael Tsokos) und "Das Paket" oder "Der Insasse" hat er sich unzählige Fans herangezogen und wird diese so schnell nicht mehr los. Man kennt ihn aus dem Fernsehen, aus dem Internet und ich durfte ich auch schon live erleben: Sebastian Fitzek hat geschafft,...
Interview · 28. Oktober 2018
Vor ein paar Jahren hatte ich schon das Vergnügen, den ersten Jim Devcon-Fall der Autorin Eva Lirot „Rendezvous mit dem kleinen Tod“ zu lesen. Einem knallharten Thriller, der unter die Haut geht. Mit dem zweiten Teil „Seelenbruch!“ konnte mich die Autorin dann vollständig überzeugen und den dritten Teil „Eiskalte Ekstase“ habe ich verschlungen und bin restlos begeistert. Also habe ich einfach mal nach einem Interview gefragt und dabei ist folgendes entstanden. Meggie: Hier kommt...